Skip to main content

Trainingsgeräte für Zuhause

Sie möchten sich ein Trainingsgerät für Zuhause kaufen? Dann sind Sie hier genau richtig. Doch bevor Sie wild drauf los kaufen, möchten wir Ihnen alle Geräte etwas näher erläutern und Ihnen beim Kauf eines Trainingsgerätes unter die Arme greifen. Wir haben eine riesige Auswahl an Trainingsgeräte für Zuhause und Trainingszubehör. Ich bin mir sicher, wir finden das Richtige für Sie.

Die erste Frage die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten: “Kann ich meinen inneren Schweinehund überwinden und mich in Zukunft für den Sport begeistern?” Wenn Sie auf diese Frage mit “Ja” antworten, können wir nun loslegen. Nachfolgend finden Sie Trainingsgeräte für Bauch, Beine und Po, den Muskelaufbau und zum Abnehmen.

Trainingsgeräte für Bauch, Beine und Po

Die nachfolgenden Trainingsgeräte für Zuhause bieten die optimalen Bedingungen für einen gesunden und straffen Körper. Primär werden hier die Beine, sowie der Po beansprucht. Aber auch der Oberkörper wird sekundär trainiert. Wir werden Ihnen im folgenden jedes Trainingsgerät etwas näher erläutern. Grundlegend kann man sagen, das ein Ausdauergerät für jeden geeignet ist, der fitter und gesünder werden will. Gezieltes Muskelwachstum ist damit nur schwer zu realisieren.

Ausdauergeräte führen zu einem höheren Kalorienverbrauch als Trainingsgeräte, welche für spezielle Muskelgruppen konzipiert wurden. Somit kann gezielter Fett verbrannt werden. Muskelaufbau ist mit einem Ausdauergerät nur schwer zu realisieren.

Trainingsgeräte zum Muskelaufbau

Die wichtigsten Trainingsgeräte für Zuhause zum Muskelaufbau sind ein Hantelset und eine verstellbare Bank. Damit können Sie alle Muskeln, von Kopf bis Fuß, trainieren. Die Hanteln sollten verstellbar sein, damit Sie das Gewicht an jede Muskelgruppe anpassen können. Optional kann eine Hantelbank mit Gewichten gekauft werden. Die große Trainingsvielfalt sorgt für die nötige Abwechslung. Wer in Zukunft intensiver Kraftsport betreiben möchte, wird mit der Zeit feststellen, dass der Muskel neue Trainingsmöglichkeiten benötigt, um zu wachsen. Deshalb finden Sie bei uns auch Power-Racks, Fitness-Stationen und Kniebeugenständer.

Für den Muskelaufbau benötigen Sie lediglich einen Satz Hanteln und eine verstellbare Hantelbank. Wer jedoch in Zukunft intensiver Kraftsport betreiben möchte, kommt an einem Power-Rack oder einer Fitness-Station nicht drum herum. Für den Anfang empfehle ich Ihnen mit Kurzhanteln zu beginnen. Wenn Sie sich für den Sport begeistern, kann zusätzliches Equipment gekauft werden.

Kleine Trainingsgeräte für Zuhause & Trainingszubehör

Nicht jeder besitzt Unmengen an Wohnraum und oft ist der meiste Platz auch schon verplant. Doch auch für diese Menschen gibt es einige Lösungen. Es muss nicht immer das größte Trainingsgerät für die Beine oder den Rücken sein. Oft helfen Ihnen eine Hantel oder eine Kettlebell zum gewünschten Erfolg. Aber auch Trainingsbänder oder eine Klimmzugstange sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Ebenso ein Trainingsgerät für den Bauch. Alle diese Fitnessgeräte für Zuhause benötigen nur sehr wenig Platz und können bequem in jeder Ecke der eigenen 4 Wände verstaut werden. Zum anderen kosten sie nur einen Bruchteil von einem High-End Fitnessgerät. Gerade für Neueinsteiger sind diese Trainingsgeräte eine gute Alternative.

Es muss nicht immer das teuerste Modell sein. Ein Satz Hanteln oder eine Kettlebell bietet unzählige Trainingsmöglichkeiten. Gerade Einsteiger erreichen damit oft den gewünschten Erfolg.

Trainingsgeräte für Mann und Frau?

Glauben Sie, dass nur Männer mit schweren Gewichten trainieren können? Da müssen wir Sie leider enttäuschen. Frauen sollten genauso schwer trainieren wie Männer und brauchen keine Angst davor zu haben, männlicher zu wirken. Frauen können ohne zusätzliche Substanzen nur schwer solche Muskeln aufbauen wie Männer und werden lediglich fitter und stärker. Außerdem bekommen Sie genau die Rundungen, die eine Frau ausmacht. Unsere Trainingsgeräte für Zuhause sind für jedermann geeignet und können von Frauen sowie Männern genutzt werden.

Frauen sollten keine Angst vor schweren Gewichten haben. Ihnen fehlt das Testosteron um solche Muskeln aufzubauen wie Männer. Sie sehen lediglich fitter & stärker aus.

Wie viel Platz haben Sie?

Bevor Sie sich ein Trainingsgerät für Zuhause kaufen, sollten Sie sich die Fragen stellen: “Habe ich ausreichend Platz? Wo möchte ich mein Gerät platzieren?“. Wenn bei Ihnen der Platz keine Rolle spielt, können Sie sich frei entscheiden, welches Trainingsgerät Sie sich kaufen möchten. Haben Sie hingegen nur wenig Platz und möchten sich ein platzsparendes Fitnessgerät kaufen, so raten wir Ihnen zum Kauf von einem Hantelset oder einer Klimmzugstange. Diese kann man ganz bequem in jeder Ecke der eigenen 4 Wände verstauen. Hier lautet das Motto aber nicht: “Aus den Augen, aus dem Sinn”. Sie sollten weiterhin Ihren sportlichen Aktivitäten nachgehen und immer Ihr Ziel vor Augen halten.

Bei uns finden Sie nicht nur Trainingsgeräte für riesige Räume. Viele Geräte sind so konzipiert, dass sie nach dem Training bequem zusammengeklappt werden können.

Für wen sind Trainingsgeräte für Zuhause geeignet?

Grundsätzlich sind Fitnessgeräte für jeden geeignet, der gerne einer sportlichen Aktivität nachgehen möchte. Wer jedoch wenig Zeit hat und sich den Besuch im Fitnessstudio sparen möchte, dem empfehlen wir ein Trainingsgerät für Zuhause. Damit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Das durchschnittliche Fitnessstudio kostet zwischen 20-30€ im Monat. Rechnen wir mit einer Mindestlaufzeit von einem Jahr, so geben Sie mindestens 240 € in 12 Monaten für Ihre Mitgliedschaft aus. Für dieses Geld können Sie sich einen kleinen Trainingsraum in die eigenen 4 Wände zaubern. Natürlich ist die Auswahl im Studio größer und man kann sich mit erfahrenen Besuchern austauschen, aber mehr Muskeln baut man dadurch nicht auf.

Lassen Sie sich nicht von der bevorstehenden Investition abschrecken. Eine Studiomitgliedschaft kostet auf längere Zeit mehr Geld. Mit einem Trainingsgerät sind Sie an keine Verträge und Pflichten gebunden.

Fett verbrennen oder Muskeln aufbauen?

Die wichtigste Frage, die Sie sich vor dem Kauf eines Fitnessgerätes stellen sollten ist: Möchten Sie Fett verbrennen oder Muskeln aufbauen? Leider ist beides zugleich nur sehr schwer zu realisieren. Möchten Sie effektiv Fett verbrennen und endlich fit werden? Hier sind Sie mit einem Crosstrainer, Laufband, Hometrainer oder Rudergerät bestens bedient. Diese Trainingsgeräte für Zuhause bringen alle Muskeln zum arbeiten und führen zu einem höheren Kalorienverbrauch als Trainingsgeräte, welche für spezielle Muskelgruppen konzipiert wurden. Möchten Sie hingegen Muskeln aufbauen und stärker werden? Dann empfehlen wir Ihnen ganz klar den Kauf eines Hantelsets , einer Kettlebell oder einer Klimmzugstange. Damit können sie jede Muskelgruppe einzeln trainieren und somit jedem Muskel bessere Reize setzen. Ein weiterer Vorteil ist das verstellbare Gewicht. Sie können Ihre Hantel so zusammenstellen, das es für Ihren Körper am besten passt.

Der größte Faktor, welcher über Erfolg und Niederlage entscheidet, ist die Ernährung. Muskeln wachsen nicht nur durch hartes Training, sondern auch durch reichlich Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und der Erfolg wird deutlich schneller sichtbar werden.

Wie sollte ich als Anfänger trainieren?

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen die grundlegenden Bausteine für einen erfolgreichen Trainingsplan nennen. Wenn Sie noch nie ein Fitnessstudio von innen gesehen haben, empfehlen wir Ihnen mit einem Ganzkörperplan zu beginnen. Das heißt Sie trainieren, von Kopf bis Fuß, alle Muskelgruppen in einem Training. Damit lernt Ihr Körper schnell die Abläufe und Ausführungen und gewöhnt sich an die neue Herrausforderung. Fangen Sie mit kleinen Gewichten an und steigern sich langsam von Training zu Training. Wir empfehlen Ihnen mindestens 1 Tag Ruhe zwischen den Trainingseinheiten, damit Ihr Körper sich regenerieren kann. Nachfolgend finden Sie einen Trainingsplan, den Sie ausschließlich mit Kurzhanteln und einer verstellbaren Bank ausführen können.

ÜbungSätzeWiederholungen
Bankdrücken mit Kurzhanteln38-12
Ausfallschritte mit Kurzhanteln312-15
Rudern vorgebeugt mit Kurzhanteln38-12
Schulterdrücken im Sitzen38-12
Bizepscurls412-15
Trizepsdrücken über Kopf412-15
Situps3-48-12
Wadenheben stehend3-412-15

Trainingsgeräte für Anfänger/Fortgeschrittene/Profis

Trainingsgeräte für Zuhause bieten dem Sportler eine Menge Übungen und Einstellungen, aber reichen diese auch für einen Profi? Hier muss man zwischen Trainingsgeräten mit Steckgewichten und Hantelscheiben unterscheiden. Wer seit Jahren Kraftsport betreibt, wird mit einem Trainingsgerät mit Steckgewichten schnell an seine Grenzen stoßen. Das ist auch völlig normal, denn gerade Fitness Stationen wurden für Anfänger entwickelt. Dem Profi empfehle ich ein Power-Rack mit einer Langhantel und genügend Gewicht. So kann er die Grundübungen wie Bankdrücken, Kreuzheben und Kniebeugen weiterhin schwer ausführen. Power-Racks findet man in jedem gut ausgestatteten Fitnessstudio und sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Anfängern und sogar Fortgeschrittenen kann ich den Kauf einer Kraftstation nicht abraten. Dieses Trainingsgerät für Zuhause ist eine gute Alternative zum Fitnessstudio.

Wie lange und intensiv möchten Sie diesen Sport betreiben? Das ist die Frage, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten.

Trainieren bei Krankheit oder Verletzung

Bei einer Erkältung oder anderen Krankheit lassen Sie bitte Ihr Trainingsgerät in der Ecke stehen. Es bringt keine Punkte während einer leichten oder auch schweren Krankheit zu trainieren. Der Körper befindet sich bereits in einer Stresssituation und ist mit der Bekämpfung der Viren beschäftigt. Fangen Sie nun noch an zu trainieren, ist Ihr Körper nicht mehr in der Lage sein Imunsystem aufrecht zu erhalten und die Krankheit kann sich weiter verschlimmern. Anders sieht es bei einer Verletzung an. Haben Sie beispielsweise Beschwerden in der Unterkörperregion, steht Ihnen nichts im Wege, Ihren Oberkörper weiterhin zu trainieren. Solange Sie keine Belastung auf Ihre Beine ausüben ist alles in Ordnung und Ihrem Training steht nichts im Wege.

Bitte lassen Sie die Finger vom Training, wenn Sie erkältet sind. Ein Training würde Ihren Körper in einen Notzustand bringen, welcher schwerwiegende Folgen haben kann.

Wie sollte der Boden beschaffen sein?

Damit Sie Ihr Laminat oder Ihre Fliesen nicht beschädigen, empfehlen wir Ihnen Schutzmatten zu kaufen. Gerade wer in einem Mehrfamilienhaus wohnt und seine Nachbarn nicht in den Wahnsinn treiben möchte, ist mit Gummimatten auf der sicheren Seite. Neben der Geräuschdämmung und dem Schutz vor Beschädigungen ermöglichen die Schutzmatten einen sicheren Stand und verhindern Verletzungen. Diese Matten müssen nicht verklebt oder verschraubt werden, sondern werden nur am richtigen Ort ausgelegt.

Gummimatten schützen nicht nur Ihren Bodenbelag, sondern dämmen die gesamte Geräuschkulisse. Ihre Nachbarn werden sich freuen.

Wann kann ich mit dem Training beginnen?

Grundsätzlich spielt das Alter eine wichtige Rolle. Wir empfehlen Ihnen erst mit dem Training zu beginnen, wenn Sie sich persönlich körperlich fit dafür fühlen. Wir sprechen hier von einem Alter zwischen 14-16 Jahren und dann nur unter Aufsicht eines erfahrenen Sportlers. Hier raten wir Ihnen ab, mit freien Gewichten zu trainieren um Verletzungen zu vermeiden. Viele Trainingsgeräte für Zuhause bieten geführte Übungen an. Das Verletzungsrisiko ist an solchen Geräten geringer, als bei freien Übungen. Grundsätzlich empfehlen wir unseren jungen Sportlern Ihre Rumpf- und Beinmuskulatur zu trainieren. Damit stärkt Ihr eure Körperhaltung und baut das Gerüst für einen muskulösen Körper.

Ein Trainer hilft nicht nur für den Trainingsbeginn, sondern auch im späteren Verlauf. Gerade bei schweren Übungen ist ein Trainingspartner sehr hilfreich und sorgt für die nötige Sicherheit.

Kann ich Ausdauertraining mit Krafttraining verbinden?

Ja, auf jeden Fall. Hier ist es ratsam, mit dem Ausdauertraining erst nach dem Krafttraining zu beginnen. Somit können Sie im Kraftraining weiterhin Ihre gewohnte Leistung abrufen. Das führt zu einem besseren Muskelaufbau. Eine andere Alternative wäre, Ihr Ausdauertraining nach dem Aufstehen zu absolvieren. Der Grund dafür sind Ihre leeren Glykogenspeicher. Ihr Körper beginnt aktiv mit der Fettverbrennung und Sie haben den größten Nutzen. Ein Training auf nüchternen Magen ist grundlegend sehr zu empfehlen.

Ausdauertraining sollte in keinem Trainingsplan fehlen. Zum einen verbrennt es zusätzliche Kalorien und zum anderen fördert es das Herz-Kreislaufsystem.

Erfolg auch Zuhause möglich?

Wir sind der festen Überzeugung, das man mit einem Trainingsgerät für Zuhause die selben Ergebnisse und Erfolge erreichen kann, wie in einem Fitnessstudio. Egal ob man Abnehmen möchte, Muskelaufbau betreiben will oder einfach nur Bauch, Beine und Po straffen möchte. Es spielen viele Faktoren mit rein. Der wichtigste Faktor ist die Disziplin. Halten Sie immer Ihr Ziel vor Augen und motivieren Sie sich für Ihr Training. Achten Sie zusätzlich auf eine gesunde Ernährung und verzichten Sie auf zuckerhaltige Lebensmittel. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!